-> Insekten-Datenbank mit z.T. tollen Fotos unter : insektiod.info

-> Die Fotos sind weniger beeindruckend, dafür gibt es einen Bereich "Insektenfibel", in der man einiges über Insekten nachlesen kann (Körperbau. Entwicklung, Ernährung etc) auf (oder in?) der: Insektenbox

-> Die Uni Oldenburg hat eine ausführliche Seite über Zikaden mit Bestimmungsschlüssel

-> Tolle Fotos von Insekten und Spinnen, systematisch und fundiert geordnet, findet ihr auf der Seite von Bernd Krüger

-> Ein echter Profifotograf ist der Biologe Gernot Kunz

-> Schön gemacht ist auch die Seite: Naturspektrum, die trotz des ersten Eindrucks, unübersichtlich und vollgestopft zu sein, dennoch zum Rumstöbern und Rumlesen einlädt. Man kann dort auch Bilder zum freien Download holen.

-> Lebende Welt der Weichtiere, eine Homepage über Schnecken, Muscheln und andere Weichtiere von Robert Nordsieck.

Wenn jemand gern auf meiner Seite verlinkt werden möchte, dann schreibe er mir.

(für die Inhalte externer Links bin ich nicht verantwortlich)

Zikadenführer, 2011 (-> Was sind Zikaden? Braucht man da einen Extra-Naturführer?)

Zikaden

Naturführer Bienen, Wespen, Ameisen:

Ich habe noch die alte Ausgabe von 1995, aber die neue dürfte ähnlich sein, da sie von demselben Autor ist. Was den Führer heraushebt und warum ich ihn heraushebe, ist, dass auch zu vielen Arten etwas zur (ungewöhnlichen) Lebensweise erzählt wird, so dass das Buch nicht nur zum Bestimmen, sondern auch zum Schmökern einlädt. Dadurch ist es mehr als ein Bestimmungsbuch, es ist ein Buch über Hautflügler. Die Fotos sind fantastisch, der Zoologe Heiko Bellmann, der das Buch geschrieben hat, war offenbar auch ein begnadeter Makrofotograf, so dass der stolze Preis von fast 30 Euros dennoch gut angelegt ist. Von demselben Autor gibt es ebenso tolles Spinnenbestimmungsbuch.

kosmos hautfluegler

Leben am seidenen Faden

Den Bildband mit Texten gibt es nur noch im Antiquariat, aber er wird noch häufig angeboten. Es gab davon mehrere Auflagen und erschien in verschiedenen Verlagen (meine ist von Bertelsmanns, die hier unten abgebildete von Kindler), aber alle mit dem gleichen Titelbild. Horst Stern hat mit dem Fotografen Ernst Kullmann "Jagd" auf Spinnen gemacht und erzählt amüsant und interessant von ihrer Fotosafarie und über die Spinnen. Ich habe damals als Kind in unserem Wohnzimmer auf dem Boden gesessen und immer wieder den Band durchgeblättert, fasziniert von den Fotos. Die Erstauflage ist aus den 70ern, die Makrofotos muten heute verstaubt an, aber sie haben nichts von ihrem Wert verloren.

horst stern am seidenen faden spinnen

Zu der schwarzen Witwe, die hier als Cover abgebildet ist, findet ihr bei mir hier auch etwas.